Wer wir sind ...

 

Unsere Ratinger Solidaritätsgruppe hat sich im Mai 1996 gegründet, nachdem wir private Kontakte in Mexiko geknüpft hatten. Wir beschlossen, praktische Unterstützung für ein ziviles Selbsthilfeprojekt in Chiapas zu leisten.

 

 

 

Der Anfang war ein Ausbildungsprojekt in dem Dorf La Realidad, dem wir von 1996 bis zu seinem erfolgreichen Abschluss in 1998 ideelle und finanzielle Hilfestellung gaben. Seit 1998 unterstützen wir das Krankenhaus „San Carlos“ in Altamirano (Chiapas).

 

 

 

 

 

 

Unsere Aufgabe sehen wir außerdem darin, in unserer Stadt und in unserem Umfeld über die staatliche Repression, die schlechten Lebensbedingungen und die gesellschaftliche Ausgrenzung der indigenen Bevölkerung (nicht nur) in Chiapas zu informieren.

Darüber hinaus wollen wir durch die konkrete Solidaritätsarbeit den Kampf unserer Freunde in Chiapas um Gerechtigkeit, gesellschaftliche Emanzipation und für ein selbstbestimmtes Leben in Würde unterstützen.

 Wir freuen uns übrigens über jede/jeden, der bei uns mitmachen möchte!

Weitere Infos und Kontakt:

Sybille Weyrich-Wiglow
weyrichwiglow[at]aol.com

  Spendenkonto:

Wir sind vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt.

Kontonummer:
Bankleitzahl:
Bankinstitut:

568009-438
360 100 43
PostBank Essen

Steuerabzugsfähige Spendenquittungen können ausgestellt werden.